Banner
A- A A+

Das Jahr neigt sich dem Ende

Liebe Leiterinnen und Leiter, liebe Teams der Bewegungskitas,

nun neigt sich das Jahr zu Ende, die Festtage stehen vor der Tür. Sicher auch eine Gelegenheit, um sich zu besinnen, zur Ruhe zu kommen nach all den Anstrengungen vor den Feiertagen. Will man doch die Kinder auf den Zauber der kommenden Feiertage einstimmen. Das "vorweihnacht-liche Leuchten" der Kinderaugen ist schon jetzt in den Kitas zu sehen.

Eine Anerkennung des Wertes Ihrer und unserer Arbeit erfuhren wir durch die Ministerin für Bildung Dr. Stefanie Hubig, die die Zertifizierung der 115. Bewegungskita in Bad Kreuznach vornahm. Ebenso freuen wir uns über die 116. Bewegungskita, die wir vor wenigen Tagen in Zweibrücken zertifiziert haben.

Herzlichen Dank gilt auch denjenigen Kitas, die sich an der Befragung, die wir im 1. Halbjahr durchführten, beteiligt haben. Einige wenige Ergebnisse stellen wir in diesem Newsletter kurz vor. Daraus ergab sich auch der Wunsch nach mehr Fortbildungsangeboten. Wir haben deshalb alle Termine, die von unseren Mitgliedsverbänden bereits vorliegen, hier aufgelistet und sind sicher, dass Sie etwas Interessantes darunter finden werden.

Unsere Geschäftsstelle ist in der KW 51 nur montags und donnerstags vormittags von 7.30-11.30 Uhr besetzt und dann erst wieder ab dem 3. Januar 2018.

Vorstand und Mitarbeiterinnen der Geschäftsstelle wünschen Ihnen besinnliche Weihnachtsfeiertage, Gesundheit und Zufriedenheit sowie viel Zeit für eigene Bewegung in 2018

Ihre Janka Heller



116. Bewegungskita in Zweibrücken zertifiziert

Zweibrcken"Eins, zwei, drei im Sauseschritt, gehen alle Kinder mit" – mit ihrem beliebtesten Bewegungslied eröffneten die Kinder der Ev. Kita Röntgenstraße die Zertifizierung ihrer Einrichtung als 116. Bewegungskita Rheinland-Pfalz.

Im Beisein von Träger- und Elternvertretern nahm Jasmin Haumesser, stellv. Leiterin der Kita, das Zertifikat für ihr Team entgegen. Janka Heller, Vorsitzende Bewegungskita RLP, würdigte das Engagement der Mitarbeiter und die Tatsache, dass das Team seit langer Zeit an der Umsetzung des Profils arbeitet und trotz anderweitiger struktureller Hausforderungen das Ziel einer Anerkennung als Bewegungskita nie aus den Augen verloren hat. Dabei fanden auch außergewöhnliche Bewegungsaktivitäten, wie das regelmäßige Reiten, Einzug in den Wochenplan der Kita.

Immer schon ein attraktiver und herausfordernder Bewegungsort für die Kinder ist das Außengelände, welches zum überwiegenden Teil am Hang angelegt ist. Kein Wunder also, dass die Kinder in ihrer Bewegungsfreude bestärkt und im "Sauseschritt" unterwegs sind und Zertifizierung zur "Bewegungskita Rheinland-Pfalz" mit einer lautstarken "Rakete" bejubelten.


Unterlagen Jahrestreffen 2017

Der Link zu den Unterlagen/Inhalten des 11. Jahrestreffens diesen Jahres in Andernach wurde am 15.10.2017 an alle zertifizierten Bewegungskitas in Rheinland-Pfalz verschickt. Die Inhalte konnten innerhalb einer Woche downgeloadet werden.

Allen Bewegungskitas, denen es nicht möglich war die Unterlagen im vorher genannten Zeitraum herunterzuladen, können diese noch bei der Geschäftsstelle per E-Mail anfordern: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Der Link zu den Inhalten wird dann über WeTransfer gesendet.


11. Jahrestreffen der zertifizierten Bewegungskitas Rheinland-Pfalz

Jahrestreffen 2017 1"Es ist wichtig, schon in Kitas mit einem gesunden Bewegungskonzept die Aktivität zu fördern. Bewegte Kinder kommen gut durchs Leben. Von einer Bewegungskita profitieren alle", begrüßte Klaudia Engels, stellvertretende Geschäftsführerin der Unfallkasse Rheinland-Pfalz, rund 100 Teilnehmende zum 11. Jahrestreffen der Bewegungskitas in Andernach. Es stand unter dem Motto "Elternarbeit in Bewegung".

Jördis Gluch, Präventionsmitarbeiterin der Unfallkasse und Vorstandsmitglied des Vereins, erinnerte an das Jahrestreffen der Bewegungskitas 2008. "Vor neun Jahren haben wir nur eine Hand voll Gäste aus den rheinland-pfälzischen Kitas begrüßen dürfen. Wenn ich nun sehe, wie zahlreich Sie heute erschienen sind, macht uns das stolz. Denn das zeigt: Unser Konzept hat sich bewährt!" Im nächsten Jahr wird den Kitas, die von Beginn an dabei waren, nach Überprüfung der Kriterien zum dritten Mal eine Verlängerung des Qualitätssiegels zugesprochen. Sie dürfen sich dann seit zwölf Jahren Bewegungskita nennen. "Wir freuen uns schon darauf, Sie in Ihren Kitas besuchen zu können und weiterhin im persönlichen Austausch mit Ihnen zu stehen", hob Janka Heller, Vorstandsvorsitzende des Vereins hervor.

Weiterlesen...

Bewegungskindertagesstätte Rheinland-Pfalz e.V. in Berlin prämiert

Am 13. September 2017 fand die länderübergreifende Abschlussveranstaltung des "Ideenwettbewerbs Verhältnisprävention − Gestaltung gesundheitsförderlicher Lebenswelten: Verhältnisprävention von Übergewicht bei Kindern und Jugendlichen" der Gesellschaft für Versicherungs-wissenschaft und -gestaltung e.V. (GVG) in Berlin statt. Ziel des Wettbewerbs war es, Praxisbeispiele, die die Rahmenbedingungen für ein gesundes Auf-wachsen von Kindern und Jugendlichen in Familien, Kindertagesstätten, Schulen, Wohnquartie-ren, Kommunen oder Freizeiteinrichtungen verbessern, zu identifizieren und bundesweit Geltung zu verschaffen.

Mit Erfolg beteiligte sich unser Verein an diesem bundesweiten Wettbewerb. Der Verein wurde für seine präventive Arbeit im Rahmen der Gesundheitsförderung prämiert und eingeladen, das Qualitätssiegel "Bewegungskita Rheinland-Pfalz" in Berlin zu präsentieren. Unsere Referentin Maike Brancaccio konnte die Struktur unseres Vereins, den Ablauf zur Erlan-gung des Qualitätssiegels sowie dessen Umsetzung darstellen. Weiterhin blieb noch Zeit zum Austausch mit anderen Projektträgern sowie Personen aus Wissenschaft, Politik und Gesundheitswesen.

Weiterlesen...

Broschüre "Auf kleinen Füßen die Welt erobern – Bewegungstipps für Eltern und ihre Kinder"

BroschuereDie Vorstandsmitglieder der Bewegungskindertagesstätte Rheinland-Pfalz e.V. haben in den vergangenen Monaten intensiv an Maßnahmen zur Qualitätskontrolle und -entwicklung gearbeitet. Daraus resultiert ist die Erstellung der Broschüre "Auf kleinen Füßen die Welt erobern – Bewegungstipps für Eltern und ihre Kinder", welche von Karin Reth-Scholten und Dr. Helga Pollähne verfasst wurde.

Was ist der Inhalt der Broschüre?
Eltern erhalten Anregungen für einen bewegten Alltag mit ihrem Kind/ihren Kindern und auf was sie dabei achten sollten. Im ersten Teil ist ein Überblick zur Bedeutung der Bewegung für die Entwicklung ihres Kindes. Im zweiten Teil stehen viele praktischen Spielideen.

Vier Kinder (Marie, Ali sowie Ayse und Tim) begleiten Eltern durch die drei Abschnitte. Diese Kinder zeigen, was sie bereits alles können und animieren dazu, die Bewegungsideen umzusetzen. Am Ende der Broschüre stehen weitere Informationen, Buchhin- weise und Internetadressen.

Weiterlesen...

Kita "Arche Noah" in Rheinböllen ist 115. Bewegungskita

Arche NoahRheinböllen, am 15.09. 2017 um 15:00: Die Musik geht an und die Kinder der Kita "Arche Noah", auf dem Außengelände versammelt mit Ihren Eltern, dem Kita-Team und Vertretern des Trägers sowie von Kooperationspartnern, fangen an zu tanzen. Voller Vorfreude auf den Eltern-Kind-Nachmittag stimmen sie damit auch alle Anwesenden auf das Thema Bewegung ein. Janka Heller, Vorsitzende des Vereins, übergibt im Rahmen dieses Nachmittages die Urkunde an Kita-Leiter Klaus Michel und beglückwünscht alle Beteiligten zur Auszeichnung als 115. Bewegungskita Rheinland-Pfalz. Ganz unter dem Motto "Bewegungskita 1, 2, 3 – die Arche Noah ist jetzt dabei" meistern die Kinder und ihre Eltern anschließend verschiedene Stationen eines Bewegungsparcours auf dem gesamten Kitagelände und in den Innenräumen und zeigen damit ausdrücklich, dass hier Bewegung groß geschrieben wird. Eine Bilderschau ermöglicht allen Anwesenden zusätzlich Eindrücke aus dem bewegten Alltag der Rheinböller Kita.

Foto: Kita "Arche Noah"